Tatort: Jetzt und Alles

Jetzt und Alles
Tatort Infos
Episode
294
Stadt
Ermittler
Sender
MDR
Erstausstrahlung
31.07.1994
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Jetzt und Alles
3 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 79
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Lucky und seine Kumpels klauen Autos und fahren damit Rennen. Sie sind sich der Gefährlichkeit ihres Spiels bewusst und wissen, dass der Tod häufig mit ihnen fährt. Eines Nachts klauen die Jugendlichen den Mercedes des Spielhallenbesitzers Wille und entdecken im Kofferraum des Autos eine Leiche, worauf Lucky auf die verrückte Idee kommt, Wille zu erpressen.

Die Jugendlichen fackeln das Auto ab und setzen sich mit Wille in Verbindung. In ihrem ersten Schrecken sind die Willes bereit, auf die Erpressung einzugehen, zumal inzwischen die Polizei ihr abgebranntes Auto mit der Leiche gefunden hat und Kommissar Ehrlicher ihnen einige unangenehme Fragen stellt.

Doch Frau Wille berät sich mit ihrem Geschäftspartner, für den die Spielhalle nur ein Tarnunternehmen ist: das große Geld verdient Herr Ollenberg im Menschenhandel. Er vermittelt tschechische Mädchen in ganz Deutschland an Bordelle. Lucky und seine Jungs werden zu einer Bedrohung für seine Geschäfte. So werden aus den Jägern plötzlich Gejagte, und der Traum vom schnellen Geld wird zur tödlichen Falle...

Die Schauspieler

Hauptkommissar Kain
© ARD
Hauptkommissar Kain
Bernd Michael Lade
Hauptkommissar Bruno Ehrlicher
© ARD
Hauptkommissar Bruno Ehrlicher
Peter Sodann
Noch kein Bild vorhanden.
Marco
Sebastian Recznicek
Lucky
© ARD
Lucky
Niels Bruno Schmidt
Frau Wille
© NDR
Frau Wille
Renate Krößner
Ollenberg
© Patrick Hoffmann/WENN.com
Ollenberg
Winfried Glatzeder
Herr Wille
© ARD
Herr Wille
Henry Hübchen
Falco
© ARD
Falco
Oliver Bröcker

Die Filmcrew

Regie: Bernd Böhlich
Drehbuch: Bernd Anger, Bernd Sad
Kamera: Gero Steffen

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 27,7% (6,22 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 312. Platz (110. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Dresden ist es der 6. Platz (6. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de