Tatort: Fürstenschüler

Fürstenschüler
Tatort Infos
Episode
387
Stadt
Ermittler
Sender
MDR
Erstausstrahlung
17.05.1998
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Tatort: Fürstenschüler (387) aus Dresden - Tatort-Blog
3.2 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 87
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Die Dresdner Kommissare Ehrlicher und Kain werden an einen Tatort nach Grimma gerufen. Aus der Mulde, direkt am Flußufer der Fürstenschule, wird das Mädchen Kerstin tot geborgen. Dem ersten Anschein nach ist das Mädchen ertrunken. Doch dann ergibt die Obduktion, dass sie nach einem Schlag auf den Kopf bewusstlos ins Wasser fiel. Und sie war in der siebten Woche schwanger. Für die Kommissare gilt es nun zuerst herauszufinden, wer der Vater des Kindes ist.

Als Ehrlicher und Kain für alle Jungen und männlichen Lehrer der Fürstenschule einen Bluttest anordnen, bricht in dem altehrwürdigen Internat Panik aus. Direktor Hermann und seine Frau Katrin, ebenfalls Lehrerin an der Schule, bitten die Kommisare um Diskretion bei ihren Ermittlungen. Schließlich geht es um den guten Ruf des Gymnasiums. Kain ermittelt unter den Schülern und bekommt das Gefühl, dass Kerstins Zimmergenossin Anke nicht die volle Wahrheit über den letzten Abend mit der nun toten Freundin erzählt. Kerstins Bruder Gideon schweigt zunächst. Doch immer öfter streitet und prügelt er sich, selbst in Gegenwart der Polizisten, mit dem Mädchenschwarm Frank und beschuldigt ihn sogar des Mordes. Die beiden Kommissare stoßen auf ein Geflecht aus Eifersucht und heimlichen Liebschaften. Ihre letzte Hoffnung in diesem Fall ist ein DNA-Test, um den tatsächlichen Vater von Kerstins Baby zu finden...

Die Schauspieler

Hauptkommissar Kain
© ARD
Hauptkommissar Kain
Bernd Michael Lade
Hauptkommissar Bruno Ehrlicher
© ARD
Hauptkommissar Bruno Ehrlicher
Peter Sodann
Noch kein Bild vorhanden.
Schuldirektor Hermann
Gerd Silberbauer
Katrin Hermann
© ARD
Katrin Hermann
Anke Sevenich
Kerstin
© ARD
Kerstin
Alexandra Maria Lara
Noch kein Bild vorhanden.
Anke
Kea Könneker
Noch kein Bild vorhanden.
Gideon
Matthias Koeberlin
Noch kein Bild vorhanden.
Frank
Nils Nelleßen

Die Filmcrew

Regie: Frank Strecker
Drehbuch: Stefan Kolditz
Kamera: Peter Ambach

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 25,0% (7,67 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 483. Platz (281. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Dresden ist es der 10. Platz (10. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de