Tatort: Bomben für Ehrlicher

Bomben für Ehrlicher
Tatort Infos
Episode
319
Stadt
Ermittler
Sender
MDR
Erstausstrahlung
01.10.1995
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Bomben für Ehrlicher
3 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 78
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Eine Bombendrohung in Dresden entpuppt sich als raffinierter Trick: Während die Polizei nach dem Sprengsatz sucht, überfallen am anderen Ende der Stadt zwei Männer eine Bank. Ein anonymer Anrufer meldet sich und macht sich über Kommissar Ehrlicher lustig. Er scheint Ehrlicher zu kennen. Was dieser zunächst noch für einen makabren Scherz eines Kollegen hält, wird zu einem gefährlichen Spiel. Versucht sich hier etwa jemand an Ehrlicher zu rächen?

Es kommt zu einem weiteren Überfall, und wieder können die Täter entkommen. Für die Ermittler ist klar, dass es zwischen den anonymen Anrufen und den Überfällen einen Zusammenhang gibt. Dann geht ein dritter Banküberfall schief: Einer der Männer kann verhaftet werden, sein Komplize kann jedoch mit einem 10-jährigen Jungen als Geisel fliehen. Wie erwartet meldet sich der anonyme Anrufer wieder bei Kommissar Ehrlicher. Diesmal hat er allerdings die Absicht, seinen beiden Komplizen zu helfen, denn nur diese beiden kennen die Identität des Bombenlegers...

Die Schauspieler

Hauptkommissar Kain
© ARD
Hauptkommissar Kain
Bernd Michael Lade
Hauptkommissar Bruno Ehrlicher
© ARD
Hauptkommissar Bruno Ehrlicher
Peter Sodann
Noch kein Bild vorhanden.
Susanne
Dagmar Sitte
Noch kein Bild vorhanden.
Siggi
Heinz Weixelbraun
Noch kein Bild vorhanden.
Leiter der Dienststelle
Dieter Wien
Tommi Ehrlicher
© MDR
Tommi Ehrlicher
Thomas Rudnick
Noch kein Bild vorhanden.
Lore
Monika Peitsch
Noch kein Bild vorhanden.
Höherer Offizier
Wolfgang Dehler
Leo
© MDR/Steffen Junghans
Leo
Günter Junghans
Noch kein Bild vorhanden.
Walter
Eberhard Mellies
Noch kein Bild vorhanden.
Wolf
Ralf Bauer

Die Filmcrew

Regie: Hans-Werner Honert
Drehbuch: Hans-Werner Honert
Kamera: Jürgen Heimlich

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 14,0% (4,70 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 957. Platz (755. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Dresden ist es der 23. Platz (23. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de