Tatort: Sterben und sterben lassen

Sterben und sterben lassen
Tatort Infos
Episode
137
Stadt
Ermittler
Sender
SFB
Erstausstrahlung
31.05.1982
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Sterben und sterben lassen
1.9 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 37
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Die Wiener Brüder Hans und Niki Pototschnik wollen sich in Berlin eine neue Existenz als Restaurantbesitzer aufbauen, doch dafür benötigen sie Geld. Niki, der jüngere, lebt schon längere Zeit in Berlin. Er arbeitet als Fernfahrer für eine etwas undurchsichtige Firma. Da die Bezahlung hoch ist, mischt er sich nicht in das illegale Geschäft ein, um das es geht: Medikamentenschmuggel. Bei einem dummen Unfall begeht Niki Fahrerflucht, was das ganze Unternehmen gefährdet. Mit seiner Chefin, die ihn eigentlich mag, kommt es zum Bruch. Vielleicht reagiert sie aus gekränktem Stolz, jedenfalls fühlt sie sich unter Druck gesetzt, als Niki seinen Anteil fordert.

Sie veranlasst Schrader, ihren treuen Helfer, Niki einen Denkzettel zu verpassen. Der nimmt seine Aufgabe ernster als er sollte. Aber es trifft den Falschen: Ein unbeteiligter Freund von Niki muss in den Flammen seines präparierten Autos sterben. Als Hans Pototschnik in Nikis Wohnung kommt, findet er dort Kommissar Walther vor, der die Ermittlungen in dem Todesfall aufgenommen hat...

Die Schauspieler

Kommissar Friedrich Walther
© ARD
Kommissar Friedrich Walther
Volker Brandt
Noch kein Bild vorhanden.
Elke
Anina Michalski
Noch kein Bild vorhanden.
Hans Pototschnik
Hanno Pöschl
Noch kein Bild vorhanden.
Inge Zimmermann
Margit Saad
Noch kein Bild vorhanden.
Mara
Petra Jokisch
Noch kein Bild vorhanden.
Fotoreporterin
Karen Werner
Schrader
© ARD
Schrader
Vadim Glowna
Noch kein Bild vorhanden.
Niki Pototschnik
Harry Baer
Hassert
© NDR
Hassert
Ulrich Faulhaber
Noch kein Bild vorhanden.
Frau Zumholz
Ursula Gerstel
Noch kein Bild vorhanden.
Robert
Andreas Altmann

Die Filmcrew

Regie: Peter Keglevic
Drehbuch: Bernhard Frey, Jens-Peter Behrend
Kamera: Gerard Vandenberg

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 29,0% (10,28 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 266. Platz.
Unter allen Tatorten aus Berlin ist es der 18. Platz.

 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de