Tatort: Rosenholz

Rosenholz
Tatort Infos
Episode
537
Stadt
Ermittler
Sender
RBB
Erstausstrahlung
06.07.2003
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Rosenholz
3.1 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 85
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Routinefall für die Berliner Kommissare Til Ritter und Felix Stark: Hans Garbrecht, der Verwalter einer großen Wohnungsgesellschaft, ist in seinem Haus erschossen worden. Doch schon bald finden sich die Ermittler tief in der deutsch-deutschen Vergangenheit wieder: Sie finden heraus, dass Garbrecht in der DDR als Major bei der Auslandsspionage tätig war und eine Liste mit Decknamen geführt hatte.

Eine erste Verdächtige ist schnell gefunden: Es ist die bekannte TV-Moderatorin Maria Berkbusch, die zur Tatzeit an der Villa des Opfers gesehen wurde. Die kritische Journalistin war schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem geheimnisvollen Spion mit dem Decknamen "Leopard". Sie recherchiert gerade für ein Enthüllungsbuch über Stasi-Akten und verdeckte Agenten, das im Verlag ihres Mannes Max Vollrath herauskommen sollte und vermutlich für viel Wirbel sorgen wird. Was wusste Garbrecht darüber? War er etwa der "Leopard"?

Maria Berkbuschs Interesse an "Leopard" ist jedoch nicht nur beruflicher Natur. Er hatte vor 25 Jahren dafür gesorgt, dass ihre Eltern, erklärte Regimegegner, in der DDR verraten wurden und vor ihren Augen Selbstmord begingen. Auf der Suche nach dem Verräter stieß sie schließlich auf die Akte "Rosenholz", in der sämtliche Klarnamen von ehemaligen DDR-Spionen aufgelistet sind. Gemeinsam mit ihrem Freund Dr. Gerd Rabius von der Stasi-Unterlagenbehörde versuchte sie, an die "Rosenholz"-Akte heranzukommen, doch die steht unter Verschluss.

Schon bald gerät auch der aufstrebende Politiker Wolfgang Zimmerer, der Geschäftsführer einer Wohnungsgesellschaft, in den Fokus der Ermittlungen. Die Kommissare versuchen herauszufinden, ob es sein Wagen war, der am Tatort gesehen wurde. Es tauchen Unterlagen auf, in denen er sich verpflichtet, Garbrecht ein lukratives Grundstück auf Rügen zu schenken. Wurde er vielleicht von Garbrecht erpresst?

Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse. Als Maria Berkbusch mit Til Ritter und Felix Stark kooperieren will, damit sie über die beiden Kommissare an die "Rosenholz"-Akte herankommen kann, geht ihr gesamtes Archiv in Flammen auf. Alle Unterlagen über "Leopard" werden vernichtet. Alles deutet auf Brandstiftung hin. Bei ihren Recherchen vernehmen Ritter und Stark auch Marias Tante, die Bildhauerin Jutta Berkbusch. Sie hatte damals Maria nach dem Tod ihrer Eltern adoptiert. Doch dann kommt es zu einer Wendung, mit der Maria Berkbusch niemals gerechnet hätte...

Die Schauspieler

Hauptkommissar Felix Stark
© rbb/Christine A. Maier
Hauptkommissar Felix Stark
Boris Aljinovic
Hauptkommissar Till Ritter
© rbb/GORDON
Hauptkommissar Till Ritter
Dominic Raacke
Maria Vollrath
© ORF/Petro Domenigg
Maria Vollrath
Aglaia Szyszkowitz
Noch kein Bild vorhanden.
Lahrmann
Till Tarrach
Max Vollrath
© SWR/Martin Furch
Max Vollrath
Felix von Manteuffel
Noch kein Bild vorhanden.
Jutta Berkbusch
Tatja Seibt
Lutz Weber
© rbb/Julia von Vietinghoff
Lutz Weber
Ernst-Georg Schwill
Noch kein Bild vorhanden.
Susanna Schultz
Monika Guthmann
Noch kein Bild vorhanden.
Steffi Schlüter
Solveig Müller
Noch kein Bild vorhanden.
Dr. Gert Rabius
Michael Goldberg
Wolfgang Zimmerer
© ARD
Wolfgang Zimmerer
Christoph Grunert

Die Filmcrew

Regie: Peter Ristau
Drehbuch: Pim Richter
Kamera: Frank Brühne

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 25,0% (7,56 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 475. Platz (273. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Berlin ist es der 29. Platz (13. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de