Tatort: Die Sache Baryschna

Die Sache Baryschna
Tatort Infos
Episode
287
Stadt
Ermittler
Sender
SFB
Erstausstrahlung
06.02.1994
Tatort bewerten
Bewertung Übermittlung Ihrer Stimme...
Tatort: Die Sache Baryschna
2.9 / 51
Anzahl bisheriger Bewertungen: 65
Klick auf die Sterne, um Deine Bewertung abzugeben.

Die Handlung

Eine Gruppe ausländischer Flüchtlinge wird von einer internationalen Schlepper-Organisation in einem Lkw-Container über Prag durch Deutschland mit dem Ziel Skandinavien transportiert. Dabei kommt es wegen eines Motorschadens zu einem unvorhergesehenen Zwischenaufenthalt in Berlin. Sauerstoffmangel im engen Container verursacht im Moment des Umladens der menschlichen Fracht eine panikhafte Flucht der Gruppe, zwei Leichen und ein unter Schock stehendes Mädchen bleiben zurück.

Kommissar Franz Markowitz versucht, sowohl den Mördern des toten Flüchtlingsehepaares als auch den Hintermännern der Schlepper-Organisation auf die Spur zu kommen. Seine einzige Zeugin ist das Mädchen Sanieba, die Tochter der Toten. Sanieba aber schweigt, weil sie glaubt, nach ihrer Aussage abgeschoben zu werden. Deshalb versucht sie, der Polizei zu entkommen, einen Kontakt zu den Berliner Hintermännern der Organisation zu finden und mit ihrer Hilfe ins Ausland zu gelangen. Ihre Naivität bringt sie in große Gefahr, verhilft aber auch dem Kommissar zum Fahndungserfolg: Sanieba führt ihn, ohne es zu wissen, zu den Mördern ihrer Eltern.

Die Schauspieler

Hauptkommissar Franz Markowitz
© WENN.com
Hauptkommissar Franz Markowitz
Günter Lamprecht
Pohl
© ARD
Pohl
Hans Nitschke
Noch kein Bild vorhanden.
Pathologe
Hans-Martin Stier
Noch kein Bild vorhanden.
Fila
René Toussaint
Noch kein Bild vorhanden.
Sanieba
Idil Üner
Noch kein Bild vorhanden.
Grabowski
Hans-Helmut Müller
Noch kein Bild vorhanden.
Gehlmann
Manfred Lehmann
Noch kein Bild vorhanden.
Saniebas Vater
Bechir Cherif
Noch kein Bild vorhanden.
Stewardess
Sabine Cruso
Noch kein Bild vorhanden.
Bütow
Michael Degen
Noch kein Bild vorhanden.
Beate Berger
Claudia Balko

Die Filmcrew

Regie: Matti Geschonneck
Drehbuch: Andreas Pflüger
Kamera: Wolfram Beyer

Zuschauer und Quoten

Quote bei der Erstausstrahlung: 24,3% (8,57 Mio. Zuschauer).
Unter allen Tatorten ist das der 509. Platz (307. Platz seit 1990).
Unter allen Tatorten aus Berlin ist es der 33. Platz (17. Platz seit 1990).

Durch das Privatfernsehen seit Mitte der 1980er Jahre und die Deutsche Wiedervereinigung sind die Quoten neuerer Tatorte mit den alten Folgen nur bedingt vergleichbar. Neben der absoluten Platzierung weisen wir bei neueren Tatorten daher auch den Platz seit 1990 aus.
 > 
 > 
 > 
Tatort-Blog.de