Drehstart zum neuen Bodensee-Tatort "Winternebel"

Klara Blum (Eva Mattes) ermittel in "Winternebel" wieder mit Mattheo Lüthi (Roland Koch) aus der Schweiz.

© SWR/SRF/Sonja Bell

Klara Blum (Eva Mattes) ermittel in "Winternebel" wieder mit Mattheo Lüthi (Roland Koch) aus der Schweiz.
29.10.2013 · von

Eigentlich ist Kai Perlmann der Partner von Klara Blum. Doch wieder einmal muss der ewige Assistent ins zweite Glied zurücktreten, weil die Kommissarin einen grenzübergreifenden Fall mit ihrem Schweizer Kollegen Mattheo Lüthi zusammen löst. So auch im neuen Bodensee-Tatort "Winternebel" (Arbeitstitel), der noch bis zum 23. November in Konstanz, Baden-Baden und Umgebung gedreht wird.

In diesem Tatort aus Konstanz gibt es gleich zwei Leichen. Auf deutscher Seite wird der Maschinist der Bodensee-Fähre tot aufgefunden. Er wurde niedergeschlagen und ist dann ertrunken. Kurz vor seinem Tod wurde er mit der Tochter eines reichen Bauunternehmers zusammen gesehen, und nun ist die junge Frau spurlos verschwunden.

Auf der Schweizer Seite gibt es auch einen Toten. Beat Schmeisser stand auf der Fahndungsliste und wurde nun erschossen - ausgerechnet von Mattheo Lüthi (Roland Koch). Der Polizist behauptet zwar, in Notwehr gehandelt zu haben, doch bei Schmeisser finden sich weder eine Waffe noch Schmauchspuren. Klara Blum (Eva Mattes) wird misstrauisch, als sie herausfindet, dass Schmeisser und Lüthi schon bei einem früheren Fall miteinander zu tun hatten. 

Im Laufe der Ermittlungen findet Kai Perlmann (Sebastian Bezzel) heraus, dass Beat Schmeisser kurz vor seinem Tod in der Nähe der vermissten Unternehmer-Tochter gesehen wurde. Hat er die junge Frau entführt? Ist sie möglicherweise in Gefahr, weil nur Schmeisser das Versteck kannte? Viel Hilfe von den Eltern können die Ermittler vom Tatort Konstanz nicht erwarten...

Regie beim Tatort "Winternebel" führt Patrick Winczewski, das Buch stammt von Jochen Greve. Außer den Hauptdarstellern sind noch Isabelle Barth, Benedict Freitag, Elisabeth Niederer, Annina Euling, Urs Peter Halter und Kristin Meyer mit dabei.

Leichenfunde am nebligen Bodensee-Ufer gibt es in jedem zweiten Konstanz-Tatort, auch die Connection in die Schweiz ist nicht neu. Bei der halbherzigen Liebelei zwischen Blum und Lüthi muss Kai Perlmann leider immer zurückstecken, danach klingt es auch in diesem Film. Wir lassen uns gerne eines besseren belehren, doch leider klingt Klara Blums neuer Fall wie die übliche, immer etwas fade Bodensee-Kost.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de