Drehstart für Tatort "Der Fall Holdt" aus Hannover

Drehstart für den Tatort "Der Fall Holdt" v.l.n.r.: Alexander Grünberg, Susanne Bormann, Bernhard Keller, Anne Zohra Berrached, Kerstin Ramcke, Maria Furtwängler, Aljoscha Stadelmann.

© NDR/NordFilm GmbH/Marion von der Mehden

Drehstart für den Tatort "Der Fall Holdt" v.l.n.r.: Alexander Grünberg, Susanne Bormann, Bernhard Keller, Anne Zohra Berrached, Kerstin Ramcke, Maria Furtwängler, Aljoscha Stadelmann.
07.11.2016 · von

Für den neuen Hannover-Tatort "Der Fall Holdt" verschlägt es LKA-Ermittlerin Charlotte Lindholm in die Gegend südlich von Hamburg. Heute begannen in Rosengarten und Appel die Dreharbeiten an dem Fall. Neben Maria Furtwängler spielen unter anderem Susanne Bormann, Aljoscha Stadelmann, Ernst Stötzner und Hedi Kriegeskotte mit.

Die Geschichte: Die Ehefrau von Bankier Frank Holdt wird entführt, er selber kann das geforderte Lösegeld jedoch nicht aufbringen. In seiner Not weiht Holdt seine Schwiegereltern mit ein, doch es kommt zu einem Streit über die Taktik. Als die Eltern der Entführten das LKA einweihen, übergibt Holdt das Lösegeld im Alleingang. Charlotte Lindholm muss nun versuchen, die Geisel zu finden und die Entführer zu überwältigen, bevor die Geisel umgebracht wird.

Das Drehbuch zu "Der Fall Holdt" stammt von Jan Braren, Regie führt Anne Zohra Berrached ("24 Wochen"). Die Dreharbeiten laufen noch bis zum 1. Dezember, ausgestrahlt werden soll der Tatort voraussichtlich im kommenden Jahr.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de