Drehstart für neuen Tatort aus Frankfurt

Tatort Frankfurt: Paul Brix (Wolfram Koch) muss zwischen objektiven Fakten und der subjektiven Erinnerung von Anna Janneke (Margarita Broich) entscheiden.

© HR/Bettina Müller

Tatort Frankfurt: Paul Brix (Wolfram Koch) muss zwischen objektiven Fakten und der subjektiven Erinnerung von Anna Janneke (Margarita Broich) entscheiden.
19.09.2017 · von

Heute starten in Frankfurt und Umgebung die Dreharbeiten für einen neuen Tatort. Arbeitstitel ist "Nachtblind", und wie gewohnt wird die Geschichte recht unkonventionell erzählt. Das Drehbuch schrieb Lars Henning, erführt auch Regie. Neben den Hauptdarstellern Wolfram Koch und Margarita Broich gehören dieses Mal auch wieder Isaak Dentler und Zazie de Paris zum Cast, die Episodenrollen spielen unter anderem Werner Wölbern, Katja Flint, Rouand Taleb, Rouven Israel und Zoe Moore.

Die Story: Eine junge Frau wird tot am Fuße eines der Frankfurter Banken-Hochhäuser gefunden, kaum bekleidet und mit einer Plastiktüte über dem Kopf. Während Anna Janneke (Margarita Broich) schnell am Tatort ist, braucht Paul Brix (Wolfram Koch) dieses Mal etwas länger. Janneke schaut sich währenddessen schon mal in dem Hochhaus um und macht wie immer zahlreiche Fotos. Plötzlich merkt sie, dass ihr jemand folgt. Ihr Blitzlicht enthüllt nur kurze Ausschnitte des Geschehens, dann bekommt sie einen Schlag auf den Kopf und wird bewusstlos.

Als Anna Janneke wieder wach wird, liegt sie mit Schädel-Hirn-Trauma im Krankenhaus. Paul Brix versucht mit ihr gemeinsam, das Geschehen zu rekonstruieren. Doch die einzigen Anhaltspunkte sind unscharfe Bilder und die Erinnerungen von Janneke. Diese steht jedoch unter starken Medikamenten und traut ihrem Kopf nicht. Klar ist: Das Hochhaus ist der Schlüssel zur Lösung des Falles.

Gedreht wird "Nachtblind" noch bis zum 27. Oktober, einen Ausstrahlungtermin für den neuen Tatort aus Frankfurt gibt es noch nicht.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de