Drehstart für neuen Saarbrücken-Tatort "Totenstille"

Lisa Marx (Elisabeth Brück) und Jens Stellbrink (Devid Striesow) üben schon mal Gebärdensprache.

© SR/Manuela Meyer

Lisa Marx (Elisabeth Brück) und Jens Stellbrink (Devid Striesow) üben schon mal Gebärdensprache.
07.09.2015 · von

In Saarbrücken und Umgebung entsteht seit dem 4. September der neue Tatort "Totenstille" mit Devid Striesow und Elisabeth Brück. Die Kommissare Stellbrink und Marx müssen den Mord an einer jungen Frau aufklären, deren Leiche am Ufer der Saar angespült wurde. So weit, so gewöhnlich - doch bei den Ermittlungen haben es die Saabrücker Tatort-Kommissare mit einigen Menschen zu tun, die gehörlos sind.

Statt - wie häufig üblich - einfach hörende Schauspieler zu engagieren, spielen bei "Totenstille" zwei gehörlose Laiendarsteller die Episoden-Hauptrollen. Außerdem war die gehörlose Bloggerin Julia Probst an der Entwicklung des Drehbuches beteiligt.

 

Wie auch beim letzten Saarbrücken-Tatort "Weihnachtsgeld" führt Zoltan Spindarelli Regie, am Drehbuch arbeitete neben Julia Probst auch Grimme-Preisträger Peter Probst. Weitere Details zur Handlung sind noch nicht bekannt, dafür aber der Ausstrahlungs-Termin: 24. Januar 2016.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de