Drehstart für neuen Odenthal-Tatort - wieder improvisiert

Tatort Ludwigshafen: Drehstart für den neuen Fall "Waldlust", der ein wenig an "The Shining" mit Jack Nicholson erinnert.

© SWR/Martin Furch

Tatort Ludwigshafen: Drehstart für den neuen Fall "Waldlust", der ein wenig an "The Shining" mit Jack Nicholson erinnert.
27.01.2017 · von

Am 26. Februar läuft "Babbeldasch", der erste improvisierte Tatort. Das Konzept scheint die Macher überzeugt zu haben, denn auch der nächste Fall aus Ludwigshafen wird wieder ohne vorgegebene Dialoge gedreht. Am Dienstag begannen die Dreharbeiten zu "Waldlust". Regie führt wieder Axel Ranisch, die Storyline stammt von Sönke Andresen. Extra für den Film wurde eine "Tatort-Sinfonie" komponiert und von der Staatsphilharmonie Rheinland-Pflaz eingespielt.

Die Geschichte: Lena Odenthal (Ulrike Folkerts), Johanna Stern (Lisa Bitter) und der Rest des Teams fahren zu einem Teambuilding-Seminar in den Schwarzwald. Frau Keller (Annelena Schmidt) hat ein günstiges Hotel gebucht - und bei der Ankunft stellt sich heraus, warum das Hotel so günstig ist. In dem heruntergekommenen Kasten herrschen die beiden seltsamen Betreiber Bert "Humpe" Lorenz und seine Nichte Doro, außerdem strolcht die alternde Schauspielerin Lilo Viardot über die Flure.

In der vermeintlich vegetarischen Verpflegung lauert dann eine Überraschung: Menschliche Knochensplitter deuten auf einen Mord hin. Lena und ihr Team beginnen zu ermitteln und entdecken, dass Humpe einst seine Schwägerin ermordete und ein recht angespanntes Verhältnis zur Dorf-Polizei hat.

Tatort trifft "The Shining"

Es klingt ein wenig wie Tatort meets "The Shining" oder einer Handlung auf Boerne/Thiel-Niveau. Aber immerhin mal eine frische Idee für den Ludwigshafen-Tatort, der seine Impro-Qualitäten aber erst noch beweisen muss. So oder so: Ein Teambuilding-Seminar tut vor allem Lena Odenthal und Johanna Stern gut, das kann gar nicht so schlecht sein...

Gedreht wird noch bis zum 19. Februar in Loßburg im Schwarzwald, ausgestrahlt werden soll der Tatort "Waldlust" 2018. Neben der Stamm-Besetzung sind Peter Trabner, Eva Bay, Heiko Pinkowski, Jürgen Maurer, Christina Große und Ruth Bickelhaupt mit dabei. Aber was ist mit Andreas Hoppe alias Mario Kopper?

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de