Drehstart für neuen Odenthal-Tatort "Du gehörst mir"

"Yo Lena, wir müssen mal krass den Rapper auschecken!" - "Word!"

© SWR/Johannes Krieg

"Yo Lena, wir müssen mal krass den Rapper auschecken!" - "Word!"
10.06.2015 · von

Noch bis zum 1. Juli stehen Ulrike Folkerts und ihr Team wieder für einen Tatort vor der Kamera. Der Fall trägt den Arbeitstitel "Du gehörst mir" und wird traditionell in Ludwigshafen, Baden-Baden und Umgebung gedreht. Große Namen arbeiten an dem Film mit: Regie führt Roland Suso Richter ("Die Spiegel-Affäre"), das Drehbuch schrieb Jürgen Werner, der die ersten fünf Dortmund-Tatorte verfasste.

 

Die Story: Ein Bodybuilder wurde brutal im Parkhaus ermordet, bei ihm werden große Mengen illegaler Doping-Mittel gefunden. Bei der DNA-Analyse kommt heraus, dass der Tote vor einigen Wochen die junge Tänzerin Marie vergewaltigt hat, die seitdem im Koma liegt. Hat Maries verzweifelte Mutter (Sandra Nedeleff) den Peiniger ihrer Tochter ermordet?

Die Ermittlungen führen Lena Odenthal (Ulrike Folkerts), Kopper (Andreas Hoppe) und Johanna Stern (Lisa Bitter) zu Rapper Yago (Matthias Weidenhöfer). Er hat mit dem Opfer gemeinsam trainiert und war angeblich in Marie verliebt, wie deren beste Freundin berichtet. Auch ein weiterer Bodybuilder macht sich verdächtig, doch beim Verhör bricht er tot zusammen.

Autor und Regisseur machen Hoffnung

Auch wenn wir uns Lena und Kopper im Milleu der Rapper nicht wirklich vorstellen können und die Eckpunkte der Geschichte wenig verheißungsvoll klingen - Regisseur und Drehbuchautor wecken die Hoffnung, dass dieser Ludwigshafen-Tatort mal positiv überraschen könnte. Jürgen Werner schrieb den Dortmundern grandiose Dialoge auf den Leib, vielleicht kann er gemeinsam mit Richter auch Odenthal neue Dynamik einhauchen.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de