Drehstart für neuen Hamburg-Tatort "Frohe Ostern, Falke"

Neuerdings beim BKA, aber immer noch in Hamburg: Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller).

© NDR/Christine Schröder

Neuerdings beim BKA, aber immer noch in Hamburg: Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller).
29.01.2014 · von

Vom LKA Hamburg sollen Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Katharina Lorenz (Petra Schmidt-Schaller) zum BKA versetzt werden, um zukünftig bundesweit zu ermitteln. Der neue Falke-Tatort, zu dem gestern die erste Klappe fiel, spielt aber dennoch wieder in Hamburg. Bis zum 26. Februar wird in der Hansestadt gedreht.

In "Frohe Ostern, Falke", so der Arbeitstitel, muss der Kommissar fast 80 Geiseln befreien, darunter auch Katharina Lorenz. Eine politische Aktivistengruppe hat die Gäste einer Charity-Gala in ihre Gewalt gebracht, die Spenden für Flüchtlinge sammeln wollten. Katharina Lorenz schafft es, heimlich Thorsten Falke zu informieren, der gemeinsam mit Jan Katz (Sebastian Schipper) eine dramatische Rettungsaktion startet.

Der Plot klingt so, als ob der Tatort sich der Lampedusa-Flüchtlinge annimmt, um die es in Hamburg seit Wochen eine Diskussion gibt. Das Buch stammt von Thomas Stiller, der auch Regie führt. Neben Wotan Wilke Möhring, Petra Schmidt-Schaller und Sebastian Schipper gehören diesmal Thomas Saarbacher, Lasse Myhr, Sascha Alexander Gersak, Marek Harloff, Horst-Günter Marx und andere zum Tatort-Ensemble. Wie der Name schon sagt, soll "Frohe Ostern, Falke" an den Osterfeiertagen 2015 ausgestrahlt werden.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de