Drehstart für neuen Falke-Tatort "Alles was sie sagen"

Tatort Norddeutschland: Julia Grosz (Franziska Weisz) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) geraten ins Visier der Ermittlungen.

© NDR/Marion von der Mehden

Tatort Norddeutschland: Julia Grosz (Franziska Weisz) und Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) geraten ins Visier der Ermittlungen.
20.10.2017 · von

In dieser Woche begannen die Dreharbeiten für den zehnten Tatort mit Wotan Wilke Möhring. Unter dem Arbeitstitel "Alles was sie sagen" wird noch bis zum 16. November in Lüneburg und Hamburg gedreht. Arne Nolting und Jan Martin Scharf schrieben das Drehbuch, Regie führt Özgür Yildirim.

Die Story: Thorsten Falke (Wotan Wilke Möhring) und Julia Grosz (Franziska Weisz) von der Bundespolizei kommen nach Lüneburg, um die Identität eines mutmaßlichen Kriegsverbrechers zu überprüfen. Doch die Kontrolle läuft aus dem Ruder, eine Zeugin wird tödlich verletzt. Dabei werden aus Falkes Dienstwaffe zwei Schüsse abgegeben. Hat der Kommissar selber geschossen?

Falke und Grosz müssen sich internen Ermittlungen stellen, die die Vorgänge klären sollen. Doch der Tod der Frau spielt anderen in die Karten. Sind die Kommissare vom Tatort Norddeutschland nur die Sündenböcke oder haben sie Fehler gemacht?

Neben Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz sind bei diesem Tatort auch Marc Rissmann, Youssef Maghrebi, Jörn Knebel, Gerdy Zint, Sabrina Amali, Moritz Grove, Marwan Moussa und andere dabei. Ausgestrahlt werden soll "Alles was sie sagen" vermutlich 2018.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de