Drehstart für neuen Brix/Janneke-Tatort "Es kommen Millionen"

Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) müssen sich im neuen Tatort aus Frankfurt mit rechten Hetzern herumschlagen.

© HR/Benjamin Knabe

Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) müssen sich im neuen Tatort aus Frankfurt mit rechten Hetzern herumschlagen.
09.03.2016 · von

Flüchtlings-Themen gibt es immer wieder im Tatort, doch wohl kein Kommissar war schon so direkt involviert wie Paul Brix: Im neuen Frankfurt-Tatort "Es kommen Millionen", der ab heute gedreht wird, ziehen mehrere Geflüchtete bei Brix und seiner Mitbewohnerin Fanny (Zazie de Paris) mit ein. Wenig überraschend spielen Migranten auch beim Fall eine Rolle.

Ein Friseursalon ist ausgebrannt, in den Trümmern liegt die Leiche der Auszubildenden Melanie. Die Tote hatte Kontakte zu einem afrikanischen Drogendealer, mit dem es immer öfter Streit gab. Paul Brix (Wolfram Koch) und Anna Janneke (Margarita Broich) vermuten einen Brandanschlag, doch der Dealer hat ein Alibi. Trotzdem bestehen die Besitzerin des Salons, Rosi (Birge Schade) und die Angestellte Vera (Jasna Fritzi Bauer) darauf, den Verdächtigen am Tatort gesehen zu haben.

Die Frankfurter Tatort-Kommissare nehmen das Umfeld des Friseursalons unter die Lupe. Rosi hat hohe Schulden, aber eine gute Versicherung. Und Vera hat etwas gegen Fremde - sie wird von ihren Mitbewohnerinnen Juliane (Anna Brüggemann) und Margaux (Odine Johne) mit rechten Parolen angesteckt. Beide bewegen sich in national-konservativen Kreisen und wettern gegen ausländische Drogendealer. Haben sie Melanie getötet und wollten den Mord ihrem Dealer in die Schuhe schieben?

"Es kommen Millionen" wird noch bis zum 15. April in Frankfurt und Umgebung gedreht. Das Drehbuch stammt von Khyana el Bitar, Dörte Franke und Stephan Brüggentheis, Regie führt Markus Imboden.  Einen Termin für die Ausstrahlung gibt es noch nicht.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de