Drehstart für den 1000. Tatort

Zwei norddeutsche Kommissare im Osten: Borowski (Axel Milberg) und Lindholm (Maria Furtwängler) ermitteln gemeinsam im 1000. Tatort "Taxi nach Leipzig".

Collage: tatort-blog.de

Zwei norddeutsche Kommissare im Osten: Borowski (Axel Milberg) und Lindholm (Maria Furtwängler) ermitteln gemeinsam im 1000. Tatort "Taxi nach Leipzig".
12.11.2015 · von

Vom 13. November bis zum 18. Dezember wird in Salzgitter Tatort-Geschichte geschrieben: Der - nach offizieller Zählung - 1000. Fall der Tatort-Geschichte wird gedreht. Darin ermitteln der Kieler Kommissar Borowski und LKA-Beamtin Lindholm aus Hannover gemeinsam. "Taxi nach Leipzig" trägt den gleichen Titel wie der allererste Tatort und hält die eine oder andere Überraschung parat. Neben Salzgitter sind auch Berlin, Braunschweig und natürlich Leipzig Drehorte des Jubiläums-Filmes.

Zur Story: Lindholm (Maria Furtwängler) und Borowski (Axel Milberg) sind gemeinsam auf einer Tagung und wollen sich mit ihrem Kollegen Sören Affeld (Trystan W. Pütter) ein Taxi teilen. Sie steigen in den Wagen von Rainald (Florian Bartolomäi), der sie nur widerwillig mitnimmt.

Rainald ist auf dem Weg nach Leipzig, um die Hochzeit seiner Ex-Freundin Nikki (Luise Heyer) zu verhindern. Bald kommt es zum Streit im Taxi, und Rainald erschlägt den übereifrigen Affeld. Lindholm und Borowski werden als Geiseln genommen und müssen Rainald auf eine mörderische Fahrt quer durch Deutschland begleiten.

 

Nicht nur der Titel ist eine Hommage an die Wurzeln des Tatort, auch viele Details zelebrieren liebevoll das Jubiläum: Mit Karin Anselm hat eine ehemalige Tatort-Kommissarin eine Gastauftritt. Günther Lamprecht und Hans-Peter Hallwachs waren schon im Ur-Tatort dabei uns spielen auch in der Neuauflage von "Taxi nach Leipzig" eine kleine Nebenrolle. Buch und Regie liegen in den Händen von Alexander Adolph.

Ausgestrahlt wird "Taxi nach Leipzig" voraussichtlich im Herbst 2016.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de