Der "stille Gast" kehrt an den Tatort Kiel zurück

Kai Korthals (Lars Eidinger) kehrt als "stiller Gast" zurück.

© NDR/Marion von der Mehden

Kai Korthals (Lars Eidinger) kehrt als "stiller Gast" zurück.
13.02.2015 · von

Im Tatort gibt es zwei unverrückbare Grundregeln: Der Mord passiert in den ersten fünf Minuten und am Ende wird der Täter gefasst, damit alle beruhigt ins Bett gehen können. Doch keine Regel ohne Ausnahme: In "Borowski und der stille Gast" konnte der fiese Super-Stalker Kai Korthals (gespielt vom fantastischen Lars Eidinger) den Ermittlern um Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg) entwischen. Eine beängstigende Vorstellung, dass der perverse Korthals, der sich heimlich Zugang zu den Wohnungen junger Frauen verschafft und als "stiller Gast" an ihrem Leben teilnimmt, noch immer auf freiem Fuß ist. Selbst Kommissarin Sarah Brandt (Sibel Kelilli) war vor dem Psychopathen nicht sicher. Da stand für die Zuschauer fest: eine Fortsetzung muß her!

 

Seit der Ausstrahlung von "Borowski und der stille Gast" sind inzwischen mehr als zwei Jahre vergangen, doch hinter den Kulissen wurde fleißig gearbeitet. Drehbuchautor Sascha Arango ließ im vergangenen August die Katze aus dem Sack: "Ich bin in der Vorbereitung für das Drehbuch, die Verträge sind gemacht." Nun hat die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein bestätigt, dass es losgeht. Drehstart unter dem Arbeitstitel "Borowski und die Rückkehr des stillen Gastes" ist am 24. Februar, die Arbeiten sollen bis zum 21. März abgeschlossen sein. Ein Ausstrahlungstermin steht bislang noch nicht fest.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de