"Der irre Iwan": Zweiter Tatort mit Ulmen und Tschirner wird gedreht

Im August wird der zweite Tatort mit Nora Tschirner und Christian Ulmen gedreht: "Der irre Iwan".

© MDR/Axel Berger

Im August wird der zweite Tatort mit Nora Tschirner und Christian Ulmen gedreht: "Der irre Iwan".
25.07.2014 · von

Nach dem überragenden Debüt-Tatort "Die fette Hoppe", der Weihnachten 2013 lief, starten nun unter dem Titel "Der irre Iwan" in Weimar und Umgebung die Dreharbeiten zum nächsten Fall für Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen). Am Erfolgsrezept des ersten Films wurde nicht viel geändert, das Drehbuch schrieben wieder Murmel Clausen und Andreas Pflüger. Gezeigt werden soll "Der irre Iwan" wahrscheinlich an Neujahr 2015, Regie führt Richard Huber.

Doppelgänger oder Doppelleben?

Die Story: Die Sekretärin der Stadtkämmerei wurde erschossen. Sylvia Kleinert hatte ein Verhältnis mit Stadtkämmerer Iwan Windisch (Jörg Witte) - hat er die Frau ermordet, um keinen Streit mit seiner eifersüchtigen Ehefrau zu bekommen?

 

Außerdem geraten Rita (Sophie Rois) und Josef Eisenheim ins Visier von Dorn und Lessing. Die beiden betreiben eine Geisterbahn - und Josef Eisenheim sieht Iwan Windisch zum Verwechseln ähnlich. Hat der Kämmerer ein Doppelleben geführt und drohte aufzufliegen?

Einmaliger Event muss weitergedreht werden

Der Weimar-Tatort war ursprünglich nur als einmaliger "Event" vorgesehen und endete mit der überraschenden Wende, dass die schwangere Kira Dorn und Neuling Lessing ein Paar sind. Man darf gespannt sein, wie diese Geschichte weitergedreht wird.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de