"Der hundertste Affe": Arbeiten an neuem Bremen-Tatort starten

Bremen retten, das ist die Mission von Lürsen (S. Postel) und Stedefreund (O. Mommsen) im neuen Tatort "Der hundertste Affe".

© Radio Bremen/Jörg Landsberg

Bremen retten, das ist die Mission von Lürsen (S. Postel) und Stedefreund (O. Mommsen) im neuen Tatort "Der hundertste Affe".
17.06.2015 · von

Drehstart in Bremen: Für einen neuen Tatort mit dem Titel "Der hundertste Affe" begannen gestern die Dreharbeiten an der Weser. Christian Jeltsch schrieb das Drehbuch, inszeniert wird der Fall mal wieder vom Bremer Haus-und Hof-Regisseur Florian Baxmeyer.

 

In ihrem neuen Fall müssen Inga Lürsen (Sabine Postel) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen) in einem Krisenstab mitarbeiten. Erpresser drohen mit einem dramatischen Anschlag in Bremen, sollte nicht ein verurteilter Häftling sofort entlassen werden. Der Biochemiker hatte an gentechnisch verändertem Saatgut geforscht - ist das er Grund dafür, dass ihn die Erpresser aus dem Knast holen wollen? Es scheint sich um Profis zu handeln, die ihre Aktion bis ins kleinste Detail geplant haben.

Noch bis zum 17. Juli wird gedreht, Pfingsten 2016 soll der Bremer Tatort dann zu sehen sein. Neben Postel und Mommsen gehören auch Johannes Allmayer, Jerry Hoffmann, Conrad F. Geier, Barnaby Metschurat, Manfred Zapatka und viele andere zum Cast.

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de