"Borowski und der stille Gast" bekommt eine Fortsetzung

Er geht wieder um: Lars Eidinger als Kai Korthals soll in einem weiteren Tatort aus Kiel zu sehen sein.

© NDR/Marion von der Mehden

Er geht wieder um: Lars Eidinger als Kai Korthals soll in einem weiteren Tatort aus Kiel zu sehen sein.
18.08.2014 · von

Normalerweise ist am Ende eines Tatortes der Mörder gefasst und der Fall gelöst. "Borowski und der stille Gast" von 2012, der gestern wiederholt wurde, ist eine der wenigen Folgen mit offenem Ende: Kai Korthals (Lars Eidinger) entkommt und wird so weder für den von ihm begangenen Mord, noch für die Einbrüche in fremde Wohnungen bestraft.

Für einige Tatort-Fans war das unbefriedigend, für andere jedoch ein überraschendes Stilmittel und ein Hintertürchen, um einen sehr starken Tatort noch einmal weitererzählen zu können. Wie nun bekannt wurde, ist eine Fortsetzung bereits in Arbeit.

 

Gegenüber der "Bild am Sonntag" sagte Drehbuchautor Sascha Arango: "Ich bin in der Vorbereitung für das Drehbuch, die Verträge sind gemacht." Im Frühjahr sollen die Dreharbeiten starten. Wie genau es mit Kai Korthals und den Kieler Ermittlern Borowski (Axel Milberg) und Brandt (Sibel Kekilli) weitergeht, ist noch nicht bekannt.

"Borowski und der stille Gast" holte auch als Wiederholung den Tagessieg: 6,37 Millionen Zuschauer schalteten ein, das entspricht einem Marktanteil von 19,7 Prozent. Nach einem Polizeiruf 110 am kommenden Sonntag startet am 31. August die neue Tatort-Saison mit neuen Fällen!

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de