Berlin-Tatort wird Teil der ARD-Themenwoche

Letzter Einsatz für Felix Stark im Tatort "Vielleicht" aus Berlin.

© rbb/Frédéric Batier

Letzter Einsatz für Felix Stark im Tatort "Vielleicht" aus Berlin.
10.10.2014 · von

"Anders als du denkst" ist das Motto der Themenwoche Toleranz in der ARD. In diesem Jahr ereilt auch den Tatort wieder die Ehre, einen Teil des Programms zu bilden.

Es trifft - wieder mal - den Berliner Tatort, genauer gesagt die Folge "Vielleicht". Darin hat Boris Aljinovic seinen letzten Auftritt als Felix Stark, bevor 2015 die neuen Kommissare übernehmen. Stark bekommt es darin mit einer Studentin zu tun, die Visionen von Morden hat, die dann später auf ähnliche Weise geschehen. Auch Stark selbst kommt in dieses Träumen vor.

 

Der Tatort bewegt sich also an der Grenze zwischen Realität und Parapsychologie, was sicherlich bei vielen Beteiligten Toleranz erfordert. Auch Günther Jauch wird im Anschluss zum Thema diskutieren. Bleibt aber zu hoffen, dass Aljinovics Abschied dabei nicht untergeht und er einen würdigen Abgang bekommt!

"Vielleicht" läuft am 16. November um 20:15 Uhr im Ersten. Wie der Tatort wird, erfahrt Ihr wie immer am Donnerstag vorher in unserem Kreuzverhör!

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de