25 Fun-Facts zum Tatort Münster

In "Der Hammer" bereits zum 25. Mal am Tatort Münster im Einsatz: Jan Josef Liefers als Professor Boerne und Axel Prahl als Frank Thiel.

© WDR/Martin Menke

In "Der Hammer" bereits zum 25. Mal am Tatort Münster im Einsatz: Jan Josef Liefers als Professor Boerne und Axel Prahl als Frank Thiel.
04.04.2014 · von

Sie brachten einen neuen Ton in die Tatort-Landschaft: Als Kommissar Frank Thiel und Rechtsmediziner Karl-Friedrich Boerne 2002 ihren Dienst in Münster antraten, wurden sie von Beginn an geliebt. Mit lakonischem Humor, skurrilen Figuren und einem perfekten Ensemble trug der Comedy-Tatort nicht unwesentlich dazu bei, dass die Reihe heute von Rekord zu Rekord jagt und immer beliebter wird.

Kurz nach dem zehnjährigen Jubiläum im Herbst 2012 steht jetzt der 25. Münster-Tatort und damit ein weiterer Grund zum Feiern an. Wir haben 25 Fakten aus 25 Münster-Tatorten, um die Wartezeit auf "Der Hammer" zu verkürzen!

1. Der erste Tatort aus Münster "Der dunkle Fleck" wurde von Peter F. Bringmann in Szene gesetzt. Bringmann hatte bereits bei dem Kino-Kassenschlager "Theo gegen den Rest der Welt" (1980) – mit Marius Müller-Westernhagen in der Hauptrolle – Regie geführt. Entwickelt wurde das erste Drehbuch zum Münsteraner Tatort vom Autoren-Duo Stefan Cantz und Jan Hinter.

2. Einmal eine Leiche im Tatort spielen, das wünschen sich viele. Bei "Eine Leiche zu viel" (2004) ging der Traum gleich für eine ganze Gruppe in Erfüllung. Die erste Szene des Films spielt am Originalschauplatz, dem Anatomiesaal in Münster.

3. In "Der doppelte  Lott" (2005) muss Prof. Boerne wegen eines schweren  Verkehrsdeliktes den Fall eigentlich abgeben. Als er sich verbotenerweise dennoch in die Rechtsmedizin schleicht, wird er von den Tatort-Kommissaren Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) erwischt. Die beiden haben im achten Tatort aus Münster einen kleinen Gastauftritt. 

4. Der Rechtsmediziner Prof. Boerne ist eine Koryphäe seines Fachs und auch sonst einmalig. Doch es gibt für die von Jan Josef Liefers mit viel Leidenschaft verkörperte Rolle eine Vorlage: Prof. Bernd Brinkmann war von 1987 bis 2007 Direktor des Instituts für Rechtsmedizin in Münster. Er hat im Lauf seiner beruflichen Laufbahn mehr als 550 Artikel veröffentlicht und gilt als literarische Vorlage für Prof. Boerne im Münsteraner Tatort.

Flitterwochen am Tatort-Set

5. Das kennen wir: Staatsanwältin Klemm will das Rauchen aufgeben. Schafft es aber nicht. Beim heimlichen Rauchen auf der Toilette im Institut für Rechtsmedizin löst sie in "Sag nichts" (2004) den Rauchmelder und die Sprinkleranlage aus. Ein feuchtes Vergnügen.

6. Am Rande der Dreharbeiten zu "Der Frauenflüsterer" (2005) standen Anna Loos und Jan Josef Liefers nicht nur gemeinsam vor der Kamera. Sie traten auch vor den Altar. "Statt der Flitterwochen haben wir dann eben den Tatort zu Ende gedreht", sagt Jan Josef Liefers.

7. Es ist so eiskalt beim zehnten Tatort aus Münster, dass Alberich auf Anordnung ihres Chefs eine Leiche fönen muss, um den tiefgefrorenen Körper zum Auftauen zu bringen. Außerdem darf Nadeshda Krusenstern in "Das zweite Gesicht" (2006) ihren ersten eigenen Fall lösen, von der Beweisaufnahme bis zur Aktenlegung. Und verdächtig häufig bietet der Taxifahrer Thiel der Staatsanwältin Klemm seine Dienste an.

8. Bei den Dreharbeiten zu "Krumme Hunde" (2008) begegnete die 1,32 Meter große ChrisTine Urspruch einem ihrer Mitspieler fast auf Augenhöhe. In dem Fall nimmt sie eine große deutsche Dogge in Pflege.

9. Einen Gastauftritt als Reporter bei einer Pressekonferenz mit der Staatsanwältin Klemm hatte Jörg Pilawa in "Wolfsstunde" (2008). Im gleichen Jahr moderierte Jörg Pilawa "Das große Tatort-Quiz" (ARD). 

120.000 Fans wollen dabei sein

10. Münster ist Deutschlands Fahrradstadt Nummer Eins. Und hier werden auch die meisten Fahrräder geklaut. Mehrfach hatte der Radfahrer Kommissar Thiel bereits das Nachsehen. In "Tempelräuber" (2009) wird seinem Vater Herbert Thiel sogar das Taxi geklaut.

11. Einen Riesenandrang verzeichnete die Radiowelle WDR 4 am 22. September 2012. In der Sendung "Hallo NRW" wurden Komparsen-Rollen für den Tatort-Dreh mit dem fiktiven Schlagersänger Roman König (gespielt von Roland Kaiser) verlost und mehr als 120.000 WDR 4-Hörer wollten mit dabei sein.

12. Sowohl Axel Prahl als auch Jan Josef Liefers sind nicht nur als Schauspieler erfolgreich, sondern auch als Musiker. 2011 veröffentlichte Axel Prahl sein Album "Blick aufs Mehr". Auch Jan Josef Liefers ist regelmäßig mit seiner Band Oblivion auf Tour.

13. Bei der Goldenen Kamera 2011 gewannen Axel Prahl und Jan Josef Liefers die Leserwahl in der Kategorie "Das beste Krimi-Team".

14. Die Bundesvereinigung Lebenshilfe hat den Tatort Münster für sein vorbildliches Engagement für Menschen mit Behinderung mit dem BOBBY 2013 geehrt. Der Schauspielerin ChrisTine Urspruch komme hierbei eine besondere Rolle zu, hieß es in der Begründung.

Rauchen im Kino und Autos im Wasser

15. 2011 wurde Axel Prahl, Jan Josef Liefers und ChrisTine Urspruch eine besondere Ehre zuteil. Sie durften sich in das Goldene Buch der Stadt Münster eintragen. Ob sie in der Stadt nun auch ohne Konsequenzen "falsch parken" (Liefers) und "im Kino rauchen" (Prahl) dürften, fragten sie Oberbürgermeister Markus Lewe mit einem Augenzwinkern.

16. In "Zwischen den Ohren" (2011) wird der Radfahrer Kommissar Thiel von Münsters gefährlichstem Motorradclub ausgebremst. Tatsächlich kamen die Biker mit den schweren Chopper-Maschinen aus Wuppertal.

17. Rasend schnell weg sind die Tickets für die Tatort-Premieren in Münster, die regelmäßig veranstaltet werden. Ein besonderes Highlight war die Open-Air-Premiere zu "Zwischen den Ohren" (2011) vom dem Münsteraner Schloss mit 3.000 Zuschauern – und einer Stimmung fast wie bei einem Rockkonzert.

18. Eigentlich sollte der Wagen beim Dreh der Verfolgungsjagd in "Fluch der Mumie" (2010) unmittelbar vor dem Ufer im Münsteraner Hafen zum Stoppen kommen, doch er rollte einfach weiter. Die Feuerwehr musste anrücken, um den Wagen wieder aus dem Wasser zu ziehen.

19. Inzwischen ermittelt Jörg Hartmann als Kommissar Faber beim Tatort Dortmund. In "Spargelzeit" (2010) spielt er den Spargelkönig Pütz und gerät selber ins Visier der Ermittlungen.

Thiel und Boerne gemeinsam im Badezimmer

20. Es ist ein ewiges Auf und Ab. In "Zwischen den Ohren" (2011) trinken die beiden Brüderschaft, in "Fluch der Mumie" (2010) erwischt sie sogar Vater Thiel zusammen im Badezimmer. Aktuell sind sie wieder per Sie.

21. Pressefototermin mit den Hauptdarstellern beim Dreh zu "Hinkebein" (2012) vor dem Münsteraner Schloss. Und genau in dem Moment, wo sich die Fotografen in Position gebracht haben, fährt ein Touristen- Reisebus durch das Motiv. Das passt.

22. Die Ziege Mimi spielt eine Hauptrolle in "Das Wunder von Wolbeck" (2012). Die Dreharbeiten mit dem Wiederkäuer im Cabrio und auf dem Seziertisch verliefen reibungslos. Nur stubenrein war Mimi nicht.

23. Sein Herz schlägt für St. Pauli – mit dem Vereins-T-Shirt geht er sogar ins Bett und nachts auf Verbrecherjagd, wie in "Hinkebein" (2012). Kommissar Thiel kam von Hamburg zurück nach Münster. Der Klingelton auf seinem Handy: "Auf der Reeperbahn, nachts um halb eins …"

24. So etwas gibt es nur im Tatort aus Münster? Von wegen! Im Fall "Summ Summ Summ" (2013) sorgen zwei Bananenspinnen, die Prof. Boerne versehentlich mit eingekauft hat, für helle Aufregung. Im wahren Leben hatte sich 2011 ein ähnlicher Fall im Saarland ereignet.

25. Auf einem Dachboden wird eine 2000 Jahre alte Mumie gefunden. Klingt bekannt und nach dem Tatort-Fall "Fluch der Mumie" (2010). 2013 berichtete die Presse über einen spektakulären Mumienfund auf einem Dachboden in Diepholz. Später stellte sich heraus: Es handelte sich um ein Plastikskelett mit einem echten Schädel.

(Quelle: WDR)

Kommentare

 > 
Tatort-Blog.de